Vollmachtsdatenbank

Um effizienter zu sein, wird auch in Kanzleien und in der Finanzverwaltung zunehmend papierlos gestaltet - was auch die "vorausgefüllte Steuererklärung" für die Einkommensteuer unterstützen soll. Als Berater können Sie die bei der Finanzverwaltung gespeicherten Steuerdaten mit Ihrer Bearbeitungssoftware und der Vollmachtsdatenbank abrufen.

Zugriff auf die Steuerdaten haben Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte - bei letzteren entscheidet die regionale Rechtsanwaltskammer, ob und wann das Angebot zur Verfügung gestellt wird. Ihr Mandant muss Ihnen im Vorfeld die Vollmacht zur Vertretung in Steuersachsen erteilen (siehe nebenstehend als Muster eingestellt).

In der Vollmachtsdatenbank (VDB) Ihrer Kammer können Sie alle Vollmachten Ihrer Mandanten elektronisch eingeben und an die Finanzverwaltung übermitteln. Daraufhin erteilt Ihnen die Finanzverwaltung die Berechtigung zum Zugriff auf die Steuerdaten Ihrer Mandanten.

Die Nutzung der Vollmachtsdatenbank ist möglich mit

1. der DATEV-SmartCard für Berufsträger bzw. dem mIDentity compact für Berufsträger

2. dem Kammermitgliedsausweis

 

 

Wichtige Links:

Bundessteuerberaterkammer - Infos

DATEV - Infos

DATEV - Technische Voraussetzungen

Registrierungslink  


Probleme bei der Nutzung der Vollmachtsdatenbank
Sollte es Probleme bei der Nutzung der VDB geben, bzw. sollten Sie spezielle Fragen haben, wenden Sie sich bitte
- bei Problemen bei der Inbetriebnahme: Firma Teleperformance: 0900 1673 333
- bei Problemen mit der Nutzung der VDB: Datev: 0911 319 36893
Die Kosten werden entsprechend in Rechnung gestellt bzw. über die Telefonrechnung abgerechnet.

Weitere Informationen finden Sie unter "zugehörige Downloads" auf dieser Seite

Zugangslink

Zugangslink VDB

Bitte beachten Sie, dass Sie nach der Registrierung in der VDB - bei der Anlegung Ihrer Mandanten - automatisch die Vollmachten erstellen und zur Unterschrift verschickt können. Somit entfällt die handschriftliche Eintragung der erforderlichen Daten in die Vollmacht!